Administrator Passwort vergessen

Aus Contao Community Documentation

Wenn man das Administrator-Passwort vergessen hat, benötigt man Zugang zur Datenbank, um es gegen ein neues Passwort zu ersetzen. Zum Bearbeiten der Datenbank ist ein Tool wie phpmyadmin oder MySQLDumper sehr hilfreich. Welches Tool zur Verfügung steht, hängt vom Webhoster ab. Ein Blick in die Hilfeseiten des jeweiligen Webhosters sollte weiter helfen. In dieser Anleitung wird die Beispielwebseite Music Academy und das Datenbanktool phpmyadmin eingesetzt.

Hat man Zugriff zur Datenbank der betreffenden Contao-Installation, öffnet man diese und sucht in der linken Spalte die Tabelle tl_user und klickt darauf.

Tabelle tl_user

Anschließend werden in der Hauptspalte die Datensätze (die User) angezeigt, die in dieser Tabelle verfügbar sind. Erkennbar sind Administratorenkonten - es kann ja durchaus mehrere Admin-Konten geben - daran, dass im Feld admin eine 1 eingetragen ist.

User ist Admin

Im vorliegenden Beispiel ist der User Kevin Jones der Administrator. Daher wird dieser Datensatz bearbeitet.

Datensätze der User

Es folgt eine Auflistung der in dem Datensatz verfügbaren Felder. Für die Neuvergabe eines Passworts ist das Feld password von Bedeutung.

Man hat 2 verschiedene Möglichkeiten, wie man das neue Passwort einträgt:

Variante 1 ist die Eingabe im Klartext. In diesem Fall muss bei der Spalte Funktion der Wert SHA1 eingetragen werden, damit das Passwort beim Speichern verschlüsselt wird. In der Spalte Wert trägt man das neue Passwort im Klartext ein (in diesem Fall soll das neue Passwort contaowiki lauten).

Neues Passwort eintragen Variante 1

Die neue Eingabe speichert man anschließend am Ende der Seite mit einem Klick auf den Button OK ab.

Eingabe speichern

Variante 2 ist die verschlüsselte Eingabe. Hier wird das Passwort vorher mit einem SHA1-Passwort Generator (div. Generatoren sind über Google zu finden) verschlüsselt. Das verschlüsselte Password wird anschließend in der Spalte Wert eingetragen; das Feld in der Spalte Funktion bleibt leer.
Der Wert 8e0107bf1c7fbeef6538dff7173aa458e7dd585e:8c37627a0e2c606189e7765 entspricht dem Passwort reset123. Anschliessend kann im Contao-Backend bei der Benutzereinstellung einfach ein neues Passwort gesetzt werden.

Neues Passwort eintragen Variante 2

Die Eingabe speichert man anschließend wie bei Variante 1 mit einem Klick auf den Button OK ab.

Das neue Passwort ist somit gesetzt. Jedoch ist es noch sinnvoll, sich 2 weitere Felder anzusehen:

loginCount: Das Feld loginCount zählt die fehlgeschlagenen Anmeldeversuche. Standardmäßig ist der Wert 3 eingetragen. Pro fehlgeschlagenen Anmeldeversuch wird -1 gerechnet, also 3-2-1-0.

locked: Das Feld locked hat als Standardwert 0. Wird das Passwort zum vierten mal falsch eingegeben, wird in diesem Feld die Zeit der falschen Eingabe in Unixzeit gespeichert.

Bild eines nicht gesperrten Accounts:

Nicht gesperrter Account

Bild eines Accounts nach der dritten fehlgeschlagenen Passwort-Eingabe:

Nach der dritten fehlerhaften Eingabe

Bild eines gesperrten Accounts nach der vierten fehlgeschlagenen Passwort-Eingabe:

Nach der vierten fehlerhaften Eingabe

Soviel zur Erklärung. Das bedeutet nun soviel, dass die 2 Felder auf die Standard-Belegung gesetzt werden sollten. Dazu bearbeitet man wieder den Datensatz (siehe oben) und ändert (falls notwendig) den Wert des Feldes loginCount auf 3 und den Wert des Feldes locked auf 0...

Accountsperre aufheben

... und speichert die Eingabe ab.

Somit ist ein neues Admin-Passwort vergeben und die Sperre des Accounts aufgehoben.

Ansichten
Meine Werkzeuge

Contao Community Documentation

God: "what is your job?"
me: "i am a software developer ... i develop websites with Contao 3"
God: "sounds cool, what are you working on today? Web sockets? Ajax? HTML5 video streaming?"
me: "no, i am trying to send an email ...."

Leo Unglaub
Navigation
Verstehen
Verwenden
Entwickeln
Verschiedenes
Werkzeuge