Domainweiterleitungen / Domainaliase

Aus Contao Community Documentation

betrifft
Contao Version Alle Versionen

Domainweiterleitungen / Domainaliase

Hat man mehrere Domains für seinen Internetauftritt erworben, so möchte man, dass in der Browser-Adressleiste immer nur eine, die Hauptdomain, angezeigt wird. Das ist auch zu empfehlen, da gleiche Inhalte nicht unter verschiedenen Adressen veröffentlicht werden sollen.

Als Beispiel befinden sich folgende Domains in ihrem Besitz:

  • example.org
  • example.com
  • example.net

Der Internetauftritt soll jedoch nur unter example.org laufen.

Bei seinem Provider schaut man im Server-Setup nach einer Möglichkeit um die Domains example.com und example.net als Weiterleitungen auf die Domain example.org einzurichten. Achtung, nicht einfach diese Domains auch in den Ordner leiten, in welchem Contao installiert ist, sondern wirklich eine Weiterleitung direkt auf die Hauptdomain setzen.

Auch die Subdomains www.example.org, www.example.com und www.example.net als Weiterleitungen auf die Hauptdomain einrichten. Bei einigen Providern muss man diese Subdomains vorher anlegen. Das ist zu empfehlen, da einige User immer noch den Prefix www. vor die eigentliche Domain setzen und sonst keine Seite geliefert bekämen.

Bei einigen Providern kann man für die Hauptdomain „Aliase“ anlegen. In dem Fall legt man die 5 zusätzlichen Domains als Aliase für die Hauptdomain an. Achtung, darauf achten, dass die Domains nicht in der Browser-Adresszeile stehen bleiben, dort muss die Hauptdomain erscheinen, auch wenn man eine Alias-Domain eingegeben hat. Sollte dies nicht der Fall sein, so unterstützt der Provider diese Art der Weiterleitung nicht. In diesem Fall richtet man die Weiterleitung in der .htaccess ein. Obiges Verfahren hat allerdings Priorität.

Für den Fall, dass man die Weiterleitung über die .htaccess steuern muss, ist in der .htaccess.default schon ein Code für die Weiterleitung vorbereitet aber durch die Rauten vor den Zeilen deaktiviert. Außerdem wird mit diesem Code die Domain auf die Subdomain (www.) weitergeleitet also umgekehrt.

  ##
  # Uncomment the following lines and replace "domain.com" with your domain
  # name to redirect requests without "www" to the correct domain.
  ##
  #RewriteCond %{HTTP_HOST} ^domain\.com [NC]
  #RewriteRule (.*) http://www.domain.com/$1 [R=301,L]

Achtung: In der Condition muss ein Punkt mit einem Backslash maskiert werden "\.". In der Rule dagegen nicht.

Etwas einfacher ist folgendes Rewriting, da man hiermit bei dem Provider jederzeit Domains für den Auftritt hinzuordern kann, ohne noch einmal die .htaccess verändern zu müssen. Hiermit wird dann auch von den Subdomains (www.) auf die Domain weitergeleitet. Das Ausrufungszeichen bei den Conditions bedeutet "nicht".

  ##
  # Leite alle Anfragen, die in diesem Ordner ankommen und bei denen der Host nicht mit
  # "example.org" beginnt und nicht leer ist auf http://example.org" um.
  # Ausnahmen sind 127.0.0.1 und localhost für die Bearbeitung auf einem lokalen Server.
  # Diese Lösung ist einfacher als obige, da man so weitere Domains als Aliase für
  # diese Internet-Präsenz hinzuordern kann, ohne hier noch einmal Änderungen vorzunehmen.
  # Das Ausrufezeichen '!' bedeutet 'nicht'.
  # Optimal wäre allerdings, wenn der Provider die Möglichkeit bietet direkt im Server-Setup
  # diese Weiterleitungen zu setzen. Damit sind keine Weiterleitung in einen Ordner, sondern
  # Weiterleitungen direkt auf die Hauptdomain gemeint.
  ##
  RewriteCond %{HTTP_HOST}  !^127\.0\.0\.1
  RewriteCond %{HTTP_HOST}  !^localhost [NC]
  RewriteCond %{HTTP_HOST}  !^example\.org [NC]
  RewriteCond %{HTTP_HOST}  !^$
  RewriteRule ^(.*)$ http://example.org/$1 [L,R=301]


Es ist darauf zu achten, dass die Weiterleitung, die beim Provider eingestellt ist, vom Typ 301 und nicht z.B. vom Typ 302 ist. Bei einigen Providern ist sie vom Typ 302 - ist evtl. der default Wert des Apache-Servers.

"Warnhinweis"


Mit dem Browser Chrome kann man den Typ prüfen. Tools-Entwicklertools-Network öffnen. Dann eine Domain, welche weitergeleitet wird, laden. In der Spalte Status findet man den Wert.


--Andreas Burg 17:40, 25. Sep. 2013 (CEST)

Ansichten
Meine Werkzeuge

Contao Community Documentation

irgendwie ist das Leben nicht fair...ich mache eine Webseite über Toilettenreinigung und Martin stellt Fotos für eine Schönheitswebseite frei...

Leo Unglaub
Navigation
Verstehen
Verwenden
Entwickeln
Verschiedenes
Werkzeuge