Theme-Manager

Aus Contao Community Documentation

MsgError.png Unvollständiger Artikel: dieser Artikel ist noch nicht sauber bearbeitet.

Bitte erweitere ihn und entferne erst anschliessend diesen Hinweis.

betrifft
Contao Version ab 2.10


Den Theme-Manager aufrufen

Der Theme-Manager ist im Backend unter Layout --> Themes zu finden.

Ein neues Theme bearbeiten

Um ein neues Theme zu bearbeiten, klickt man im Main-Bereich auf Neues Theme.

Beim Erstellen des Themes werden neben dem Namen des Themes und des Autors auch die Ordner angegeben, in denen sich die Files und die Templates für die Darstellung der Website befinden. Dies geschieht durch Klicks in die Kästchen von Auswahl ändern. Speichert man nun das neu erstellte Theme so erscheint es auch in der Theme-Manager-Übersicht. Hier erlangt man den Zugriff auf die Theme-eigenen CSS, Module und Seitenlayouts sowie grundlegende Einstellungen des Themes selbst.

Es empfiehlt sich, beim Erstellen des neuen Themes grundsätzlich immer in dieser Reihenfolge vorzugehen:

  1. Stylsheets erstellen
  2. Seitenlayout erstellen
  3. Seitenstruktur festlegen
  4. Module einbinden


Stylesheets erstellen

Zuerst erstellt man die Stylesheets, die für dieses Theme gelten. Hierfür klickt man im Theme-Manager beim zu bearbeitenden Theme rechts auf den Button für die Stylesheets und anschliessend auf "Neues Stylesheet". Dies ruft den CSS-Manager auf. Weitere Informationen über Contao und CSS.

Seitenlayout erstellen

Der nächste Schritt ist die Erstellung eines Seitenlayouts. Dazu wechselt man wieder zurück zum Theme-Manager und klickt im zu bearbeitenden Theme auf den Button für den Seitenlayout-Manager, und anschließend wiederum auf "Neues Layout". Gemäß den Vorgabe der zu erstellenden Website nimmt man die erforderlichen Einstellungen vor.

Seitenstruktur festlegen

Die Seitenstruktur ist kein Bestandteil des Themes, sie muss aber vor dem Einbinden der Module angelegt sein, da das Navigationsmodul darauf aufbaut. Die Seitenstruktur findet man im Backend unter Layout --> Seitenstruktur.

Module einbinden

Dem Theme fehlen jetzt nur mehr die Module. Module sind Objekte, welche seitenweit eingebunden werden, wie z.B. die Navigation, die Kopfzeile oder die Fußzeile. Eine Ausnahme bildet das Modul "Artikel". Dieses muss nicht angelegt werden, sondern ist per Standardeinstellung vorhanden, es sorgt für die Ausgabe der seitenbezogenen Artikel. Man muss dem Modul Artikel nur sagen, wo es angezeigt werden soll. Das macht man im eben erstellten Seitenlayout unter dem Punkt "Frontend-Module".

Vor dem Erstellen des Navigationsmuduls muss die Seitenstruktur der Site festgelegt sein.

Erst danach kann das Navigationsmodul eingebunden werden. Dazu wechselt man in den Module-Manager (Themes --> "themename" --> Frontend-Module und klickt auf neues Modul. Darin werden die erforderlichen Einstellungen gesetzt.

Ansichten
Meine Werkzeuge

Contao Community Documentation

Pelle: gibt's ein besseres Wort für "beschränkt"?
Thomas: "Kunde"

Navigation
Verstehen
Verwenden
Entwickeln
Verschiedenes
Werkzeuge